Das Curriculum

Das Feldenkrais Training vermittelt die beiden grundlegenden Aspekte der Feldenkrais Methode.

Feldenkrais Training
Bewusstheit durch Bewegung (ATM= Awareness through movement)

Dr. Moshe Feldenkrais entwickelte über 600 grundlegende ATM-Lektionen und hunderte Variationen, die auf diesen basieren. In der Gruppe entdeckt und erfährt jede/r Teilnehmer/in individuell und im eigenen Tempo das enorme Spektrum menschlicher Lernfähigkeit mittels Bewegung.
Spüren, fühlen, wahrnehmen, vergleichen, unterscheiden, lenken der Aufmerksamkeit, mentale Bewegung, denken und experimentieren sind Inhalte des Trainings und erweitern unseren Handlungsspielraum. Sie geben die Chance zur Selbstentwicklung.
In diesen Lektionen hat Moshe Feldenkrais in einmaliger Weise Prinzipien wie Differenzierung, Beschränkung, Wahlmöglichkeiten etc. strukturiert und praktisch umgesetzt. Es finden sich Lern-Entwicklungs-Muster wie bei Babies und Kleinkindern und Bewegungsabläufe wie z.B. beim Sport, Tanz und in den Kampfkünsten, also das volle Potenzial von Lernen mittels Bewegung.

Feldenkrais Training
Funktionale Integration (FI)

Diese sanfte, nicht-invasive Form der Berührung zwischen Praktizierenden und Lernenden bietet ein enormes Potenzial für menschliches Wachstum. Jede TeilnehmerIn bekommt im Verlauf des Trainings vom Team 12 Einzelstunden Funktionale Integration. Im ARTEM Chiemsee Training werden davon mindestens zwei FIs durch den Trainer unterrichtet.

Bewegungsprozess

Die folgenden Themen werden überwiegend im Kontext des Bewegungslernprozesses vermittelt:
Die eigene Lernfähigkeit durch intensive Lernerfahrung in ATM und FI im Sinne von „ Tun und Verstehen” während des gesamten Trainingsprogramms erweitern.
Die Eigenwahrnehmung und die Wahrnehmung anderer entwickeln.
Die sensorische Wahrnehmung, Bewegungswahrnehmung und die Wahrnehmung von Gefühlen verfeinern.
Bewusstheit für motorische und sensorische Phänomene und deren komplexe Konfigurationen in Bezug auf die eigene Person und andere Personen entwickeln.
Das eigene Bewegungsgeschick durch reduzierten Krafteinsatz und das Gestalten von Wahlmöglichkeiten im Lernprozess signifikant verbessern.
Die Verbindung zwischen ATM und FI erforschen und beim Unterrichten von ATM und FI das individuell Gelernte integrieren.
Ein reiches Repertoire und eine Vielfalt von Bewegungsvariationen entwickeln und erfahren.
ATM und FI unter Supervision mit unterstützendem Feedback unterrichten.
Das Verständnis von „somatischem Lernen“ entwickeln und steigern.
Die Vielfalt der Lernmöglichkeiten für Menschen begreifen.
Die Dynamik des Lernens und das innewohnende Potential des Lernprozesses erkennen und die Feldenkrais Lerntheorie verstehen.
Sich der Intention für eine Aktion bewusst werden (Absicht für das eigene Handeln).
Entwicklungsbewegungen und die elementare Funktion des Lernens verstehen.
Unabhängiges Denken und Bedeutung und Funktion von Wahlmöglichkeiten als notwendige Vorrausetzung für fortwährendes Lernen verstehen.
Integration von Denken und Handeln in einer eher non-linearen als kausalen Weise lernen.
Erfahren und Verstehen was eine Funktion ist und wie sie sich auf das Individuum in der Schwerkraft und in seiner Umgebung bezieht.
Selbstgesteuertes Lernen als Voraussetzung für die individuelle und soziale Handlungsfähigkeit begreifen.

Diskussionen zum theoretischen Hintergrund der Feldenkrais-Arbeit, Video-Aufzeichnungen von ATM- und FI-Lektionen und Vorträgen von Moshe Feldenkrais sind ebenso in den Unterricht eingebunden, wie Funktionale Anatomie, Physiologie, Kinesiologie, Neurophysiologie und Ethik. Darüber hinaus gibt es weitere Angebote z.B. zur Gesprächsführung und Tipps zu geschäftlichen Grundlagen für Berufseinsteiger.

Abschluss und Akkreditierung - Feldenkrais Training

Nach erfolgreichem Abschluss der Chiemsee Trainings können Teilnehmer/innen Feldenkrais- Lehrer/in werden. Die Teilnahme am Training garantiert nicht automatisch den erfolgreichen Abschluss. Zwischen Ende des zweiten und dritten Trainingsjahres können TeilnehmerInnen die Erlaubnis erhalten, ATM in Gruppen zu unterrichten. Diese Erlaubnis dient dem Lernprozess des Studierenden und und erlischt, wenn nicht das komplette Training abgeschlossen wird. Nach erfolgreichem Abschluss der vier Trainingsjahre können die Teilnehmerinnen FI-Stunden unterrichten. Das Training ist vom European Accreditation Board (EuroTAB) akkreditiert und International von den Feldenkrais-Berufsverbänden, die Mitglied in der International Feldenkrais Federation (IFF) sind, anerkannt. Das Ausüben der Feldenkrais Methode und die Verwendung der geschützten Wortmarken variiert von Land zu Land und ist evtl. Gebunden an die Mitgliedschaft in einem Berufsverband oder an zusätzliche Ausbildungen.

Sprache - Feldenkrais Training

Unterrichtssprache ist Englisch. Einige Trainer können deutsch oder englisch unterrichten und werden nach Bedarf übersetzt. Deutsch- und englischsprachige AssistentInnen und/oder erfahrene Feldenkrais-LehrerInnen werden Sie kontinuierlich während des Trainings begleiten. Auf Anfrage wird zusammenfassend und manchmal simultan übersetzt.
Seit 1998 unterrichten wir als eines der wenigen Feldenkrais Trainings in Deutschland und in deutschsprachigen Ländern in englischer Sprache, mit deutsch als zweiter Arbeitssprache. Unsere Internationalen Gruppen und Teams begrüßen diese Vielfalt und den authentischen Austausch, ohne zeitraubende Übersetzung oder Widerholung in einer zweiten Sprache. Natürlich wird bei Bedarf gelegentlich übersetzt. Gutes Schulenglisch ist in der Regel ausreichend.

I hear and I forget.

I see and I remember.

I do and I understand.

Impressum Links